Wer dieser Tage eine Bewerbungsmail bekommt, sollte ganz genau hinschauen: Zurzeit macht eine Fake-Bewerbung mit dem Betreff „Bewerbung via Arbeitsagentur – Eva Richter“ die Runde. Öffnet man die Datei im angehängten Zip-Archiv, landet direkt der Windows-Erpressungstrojaner Ordinypt auf dem Computer.

Der Schädling fordert von Opfern Lösegeld, damit diese wieder Zugriff auf ihre Dateien bekommen. Der IT-News-Website Bleepingcomputer.com zufolge verschlüsselt Ordinypt Dateien aber nicht, sondern überschriebt diese mit Zufallsdaten, sodass sie unwiederbringlich verloren sind. Das Lösegeld in Höhe von rund 1300 Euro sollte man also auf keinen Fall zahlen.

Hier hilft nur ein Backup, aus dem man unversehrte Daten wieder zurückspielen kann.

Mehr Informationen: www.heise.de